Adrenalinpark

Adrenalinspaß, der das Herz höher schlagen lässt

Der Adrenalinpark bietet Ihnen viel Spaß und stellt eine besondere Herausforderung dar. Beweisen Sie Ihr Durchhaltevermögen auf tiefen und hohen Elementen mit einer speziellen alpinistischen Ausrüstung, die Ihnen bei der Bewältigung der Hindernisse behilflich sein wird.

Eine aktive Freizeitgestaltung an der frischen Luft und in der Natur gewinnt in der heutigen Zeit aufgrund unserer derzeitigen Lebensweise immer mehr an Bedeutung.

Kontakt und Informationen

+385 49 203 000

info@terme-tuhelj.hr

Wieso ist der Adrenalinpark etwas Besonderes?

Ein Adrenalinpark ist ein Ort, wo einzelne Personen in einem natürlichem Umfeld Gruppen (zwischen 5 und 15 Personen) bilden, einander vertrauen und somit die Hindernisse mit vereinter Kraft bewältigen. Dabei kann sich jeder den Schwierigkeitsgrad selbst auswählen. Es ist oft so, dass man seine eigenen Grenzen überwindet, doch sind auch Spaß, Lachen und Aufregung ständige Begleiter im Adrenalinpark.

Das Konzept des Parks ist nicht wettkampforientiert, jedoch fehlt es nicht an Kampfgeist, da jeder Einzelne seine Ängste überwinden will und der beste Preis nach einer überwundenen Hürde das Glücksgefühl ist.

Sicherheit

Die Teilnehmer sind die gesamte Zeit über mit einer alpinistischen Ausrüstung ausgestattet, die nach den Anweisungen des Lehrers angezogen werden müssen. Die Ausrüstung wird vor Beginn eines jeden Hindernisses vom jeweiligen Lehrer überprüft.

Der Park ist für verschiedene Gruppen geeignet – für Familien, Lehrgruppen, Teambuilding-Gruppen bzw. für alle, die ihr Adrenalin in einer kontrollierten und sicheren Umgebung freisetzen wollen. 

Die einzigen Voraussetzungen sind eine Körpergröße von min. 140 Zentimetern und ein nüchterner Zustand der Person (vor Beginn wird ein Alkoholtest durchgeführt).

Die Hindernisse werden sowohl auf einer Höhe von 8 Metern – als hohe Elemente bezeichnet – als auch am Boden – als tiefe Elemente bezeichnet – überwunden, und alle Übungen werden natürlich nach Anleitung und unter der Aufsicht qualifizierter Lehrer durchgeführt.

Hohe Elemente

Auf einer Höhe von 8 Metern befinden sich Brücken, die zwischen Säulen befestigt sind. Zwischen den Säulen sind Gurte angebracht, die die Teilnehmer vor einem Sturz schützen. Beim Übergang von Hindernis zu Hindernis haken sich die Teilnehmer mit ihrer Ausrüstung unter Aufsicht ihres Kletterpartners und des qualifizierten Lehrers bei dem jeweiligen Hindernis ein.

Auf dem Gelände werden mehrere Aktionen durchgeführt – der Gang auf einem Seil und einem Draht, das Überqueren von Balken und mehreren engen Brücken, ein 1,5 Meter langer Weitsprung, der Gang über ein großes Netz von der einen zur anderen Säule, der Gang von einer Wiege zur anderen, das Klettern über hängende Autoreifen…

Bei der Überwindung der Hindernisse ist die physische, technische und psychische Konzentration der Teilnehmer äußerst wichtig. Der Teilnehmer versucht, mit koordinierten Körperbewegungen einen Weg zu finden, um die Hindernisse und seine Ängste zu überwinden.

Tiefe Elemente

Die tiefen Elemente bestehen aus mehreren Elementen und werden zusammen ausgeführt. Die Aufgabe der Teilnehmer ist es, die Hindernisse durch Teamarbeit zu bezwingen, um damit die besten Resultat zu erzielen.

Ziel dieser Aufgaben ist es, seine Ängste zu überwinden, das Gleichgewicht, die Motorik und die Konzentration zu trainieren, das Selbstvertrauen zu verbessern, Ausdauer und die physische Leistungsfähigkeit zu entwickeln und zu verbessern, den Team- und Motivationsgeist zu stärken und die Fähigkeit als Führungskraft zu verbessern. Aber das wichtigste ist, dass man Kindern und auch Erwachsenen ermöglicht, ein echtes Abenteuer zu erleben.

Der Abenteuerpark macht sehr viel Spaß, und für die Sicherheit ist jederzeit gesorgt. Das Abenteuer ist für Kinder ab 10 Jahren geeignet, die Altersobergrenze hängt aber ganz allein von Ihnen selbst ab.